Das verhexte Konzert

 

 

Das verhexte Konzert

Ein Konzert der lustvollen Pleiten, Pech und Pannen.


Was, wenn ein Konzert anberaumt ist, die Putzfrau jedoch so viel zu tun hat, dass sie noch nicht fertig mit ihrer Arbeit und der Konzertraum noch nicht gewischt ist? ...Und Trude Trumm ist eine gewissenhafte Putzfrau, die sich nicht einfach so unverrichteter Dinge nach Hause schicken lässt. Daher also haben die Musiker ihre liebe Not und kurzerhand stehen sie nicht mehr allein im Rampenlicht. Denn Trude unterbricht ihre Arbeit, um nach dem Konzert weiter zu putzen. Und bis dahin steht die Gute dem Ensemble mit Rat und Tat zur Seite. Auch, wenn es plötzlich von der Decke regnet oder gar auf der Bühne stürmt. Trude ist stolpernd, aber fix zur Stelle. Mit Liebreiz und Improvisation hilft Trude, wenn ein Instrument fehlt oder gleich der ganze Chor. Dann muss eben das Publikum einspringen...
Irgendwie scheint alles verhext, aber irgendwie auch alles selbstverständlich.

17.05.2017
11:00 Uhr

Gymnasium Salzgitter-Bad
Salzgitter

Co-Produktion mit dem Bremer Kaffeehaus Orchester


18.05.2017
11:00 Uhr

Gymnasium Salzgitter-Bad
Salzgitter

Co-Produktion mit dem Bremer Kaffeehaus Orchester


19.05.2017
11:00 Uhr

Aula am Fredenberg
Salzgitter

Co-Produktion mit dem Bremer Kaffeehaus Orchester


Das verhexte Konzert

Idee und Konzeption - Annette Bieker, Frank Schulz

Inszenierung - Annette Bieker u. Frank Schulz

Uraufführung Zusammenarbeit mit dem Bremer Kaffeehaus-Orchester
www.bremerkaffeehausorchester.de

für Zuschauer
2 Schauspieler
Div. Kammerensembles bis Sinfonieorchester

Meinungen

 

Pressebericht
"(...) Was Trude Trumm schaffte: Achtzig kurzweilige Minuten lang ein Publikum aus sehr vielen Kindern und ein paar Eltern bei der Stange zu halten. Perfektes Timing herrschte im Gekabbel zwischen ihr und dem Moderator Frank Schulz, der ja eigentlich das Konzert mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg kommentieren wollte(...)"

"(...) So erklärt sich auch die hohe Johann-Strauß-Dichte bei den Stücken, für die bei allem Klamauk genug Zeit blieb: Denn das Programm war so geschickt angelegt, dass die Musik doch immer in den Mittelpunkt rückte(...)"

Pressebericht
\"(...) Denn eigentlich will sie im Wunschkonzert nur ihren Lieblingsschlager hören. \"Du bist die Schönste der Welt für mich, Bianca\" schmetterte sie, die Instrumente staubwedelnd und dem Dirigenten Evan Christ die Ohren putzend. Auch im schönsten Orchesterstück summt sie mit dem Staubsauger ihre Melodie um die Wette und kann es gar nicht fassen, als sie endlich erklingt: Aus dem italienischen Capriccio Tschaikowskys nämlich ist das \"Bianca\".Motiv geklaut
Viele Mitmach-Aktionen provoziert die tollpatschige Putzfrau (...)\"

\"(...) Als sich dann noch der Staubsauger-Schlauch zur Musik schlängelt und Trude mit den Fingern Schattenspiele Zaubert, Flackerlicht im Saal den Galopp \"Donner und Blitz\" begleitet, ist klar: So vergnüglich kann es nur im Familienkonzert zugehen.\"

" (...) Beim "Ständchen aus Neapel" wurde es plötzlich stockfinster und einige Kindern durften den Musikern die Noten mit Taschenlampen beleuchten. Der von Johann Strauß im "Ägyptischen Marsch" vorgesehene große Chor wurde ebenfalls von den Zuschauern geträllert. (...) Das Theater Kontra-Punkt und das Bremer Kaffeehaus-Orchester hatten offensichtlich den Nerv der jungen Hörer getroffen. Die forderten in Sprechchören "Zugabe". (...)"

" (...) Familienkonzert in der Glocke. (...) Das wird zum Glück vom routinierten Kaffeehaus-Orchester gegeben, dem es nichts ausmacht, wenn es während des Musizierens nass regnet, oder mit dem Föhn bearbeitet wird. (...) Mühelos spielen sie vierhändig Violine und das Publikum ist begeistert. (...)"